Angebote aus unserer Kirchengemeinde:

Nächster "LIVE" Gottesdienst in Lichtenau am  17. 01. 21

Der Gottesdienst findet unter Einhaltung des aktuellen Hygienekonzepts statt.

NEU !

Kreativlinge gesucht



Hast du Lust, mal wieder zum Füller zu greifen und ein paar Zeilen zu schreiben? Ein Bild zu malen oder etwas zu Basteln? Nur zu!

 

Wir sammeln Eure Grüße, um sie in unseren Altenheimen in Lichtenau, Ulm, Schwarzach und Stollhofen zu verteilen.

Mit Eurem Gruß bringt ihr ein kleines Lächeln, ein Schmunzeln oder etwas Farbe für manch eine*n der Bewohner*innen. So soll eine kleine Brücke zwischen unseren Gemeinden und den Menschen in den Heimen entstehen. Ihr könnt die Grüße anonym oder mit Namen gestalten. Wenn ihr den Namen des Heimes auf das Kuvert schreibt, ordnen wir es diesem zu. Wenn ihr keinen Adressaten auf das Kuvert schreibt, sammeln wir die Umschläge und verteilen sie dann an die vier Heime.

 

Du fragst dich, was du schreiben sollst?

Erzähl doch von deinem Lieblingsort. Von dem Buch, das du zuletzt gelesen hast. Von einem Bibelvers, der dir Mut macht. Von deiner Lieblingseissorte. Oder vielleicht malst du eine Sonne, eine Eisprinzessin, Blumen oder dein Lieblingsobst? Nur Mut – Dir fällt gewiss etwas ein. Oder du überlegst einfach: Über was würdest du dich freuen, wenn du ein Kuvert einer*s Fremden öffnen würdest?

 

Wir freuen uns, wenn ihr vielen von dieser Aktion erzählt und wir viele Basteleien, Briefe, Grüße erhalten, die wir dann in die Heime verteilen können.

Eure Grüße werden wir am 05.Februar 2021 überreichen, bis dahin könnt ihr sie im Pfarrhaus in Lichtenau in den Briefkasten werfen oder nach den Gottesdienst abgeben.

Wir freuen uns auf Post!

 

In ökumenischer Verbundenheit grüßt Euch die Seelsorgeeinheit Rheinmünster/Lichtenau sowie die Kirchengemeinde Lichtenau/Rheinmünster

 

PS: Da fällt mir (Vikarin Nadine Kempf) doch glatt unsere Jahreslosung ein, die da lautet: „Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lk 6,36) Ich denke, mit den Grüßen und Malereien machen wir einen ersten Schritt, wie wir die Jahreslosung für 2021 leben können, indem wir den Blick auf die Schwachen und Zerbrechlichen in unserer Gemeinde richten und ihnen mit unserem Gruß zeigen: Wir haben euch im Blick, wir denken an Euch!

Links zu WEB-Angeboten:

NEU !