Amtsblatt KW 20-20

Evangelische Kirchengemeinde Lichtenau Pfarrstr. 9,

Tel. 07227/2794, Fax: 991507 E-Mail: ev.kirche.lichtenau@freenet.de Homepage: www.ev-kirchengemeinde-lichtenau-baden.com /

Die Lichtenauer Kirche

- zum Gottesdienst bald wieder offen???

Liebe Gemeindeglieder!

Aus den verschiedenen Medien konnten Sie entnehmen, dass es ab dem 10. Mai 2020 wieder möglich ist, öffentliche Gottesdienste zu feiern.

Verschiedentlich wurde ich nun schon angesprochen, ob so auch in Lichtenau am 10. Mai Gottesdienst gefeiert werden kann.

VORAB:

Ja, es ist richtig, dass ab dem 10. Mai wieder Gottesdienste gefeiert werden können.

ABER:

diese Gottesdienste unterliegen strengen Auflagen!

Da uns als Kirchengemeinderat sowohl die Gesundheit unserer Gemeindeglieder als auch die Gewährleistung eines ansprechenden Gottesdienstes am Herzen liegen, haben wir entschieden, am 10.Mai noch nicht zu beginnen!

Wir wollen in aller Ruhe und Bedachtsamkeit beraten, wie wir die Auflagen in unserer Gemeinde so umsetzen können, dass sich alle Menschen (auch die, die einer möglichen Risikogruppe angehören) bei uns sicher aufgehoben und willkommen fühlen – und es dennoch eine Form von Gottesdienst ist, die trotz aller Einschränkung als der Seele wohltuender Gottesdienst empfunden werden kann.

Wir bitten daher um Ihr Verständnis!

Darüber hinaus wurden wir Kollegen gebeten gemeinsam nach regionalen Lösungen zu suchen, da nicht alle Kirchen in unserer Region in gleicher Weise für Gottesdienste unter diesen Beschränkungen möglich sind.

So wird beispielsweise im großen „Hanauer Dom“ in Rheinbischofsheim voraussichtlich am 10.Mai schon Gottesdienst gefeiert werden, während wir mit einer kleineren Kirche da mehr Faktoren berücksichtigen müssen.

Damit Sie sich ein ungefähres Bild machen können, unter welchen Auflagen in nächster Zeit (d.h. bis mind. 1.Juli!!) Gottesdienste gefeiert werden können, hier die wesentlichen Punkte:

a) In Kirchen und Gottesdiensträumen werden Abstände von 2 m eingehalten; Menschen, die in einer häuslichen Gemeinschaft leben, unterliegen dieser Abstandsregel nicht.

Für unsere Kirche bedeutete das, dass wir mit dieser Abstandsregelung ca. 30 Einzel-Personen in unserer Kirche aufnehmen können. Entsprechend mehr, wenn Menschen kommen, die in einer häuslichen Gemeinschaft zusammen leben.

b) Die Emporen dürfen nicht für Teilnehmende genutzt werden.

c) Bei Gottesdiensten im Freien beträgt die Höchstzahl der Teilnehmenden 100 Personen zuzüglich der liturgisch Mitwirkenden, der notwendige Abstand zwischen den Teilnehmenden beträgt auch im Freien 2 m.

d) Die Regelungen gelten für Taufen und Trauungen entsprechend.

e) Bis zum Erntedankfest werden keine Feste mit den Gottesdiensten verbunden; bis dahin erfolgt eine Neubewertung.

f) Durch die Höchstzahl ergeben sich Zulassungsbeschränkungen, die durch freundliche, sorgfältig ausgewählte und geschulte Personen kontrolliert werden.

g) es gelten auch in der Kirche besondere Hygienevorschriften:

- Handdesinfektion am Eingang

- Türen und alle Gegenstände und Flächen, die in Kontakt zu Personen kommen, müssen vor und nach jedem Gottesdienst desinfiziert werden

- Es werden keine Gegenstände verwendet, die von mehreren Personen genutzt werden; Kollekten werden nur am Ausgang eingelegt.

h) Die Ordnenden tragen einen Mund-Nasen-Schutz; allen Mitfeiernden wird dies empfohlen.

i) Auf Gemeindegesang muss wegen der erhöhten Infektionsgefahr verzichtet werden. Diese Vorgabe wird bis zum 1. Juli und dann regelmäßig unter infektiologischen Gesichtspunkten überprüft.

Ebenso soll die Gemeinde nur bei Vaterunser und Glaubensbekenntnis leise mitsprechen dürfen.


j) Auf Abendmahlsfeiern wird zunächst bis Erntedank verzichtet; dann erfolgt eine

Neubewertung.

k) Die Gottesdienste sollten kurz (ca. 30 Minuten) sein, um die Verweildauer zu begrenzen.

l) alternative Gottesdienstformen sollen – wie bisher – angeboten werden (also über Homepage, Kasten etc.)

Wir werden Sie darüber informieren, wie wir in der Region und in unserer Kirchengemeinde mit all diesen Auflagen umgehen und auch in Lichtenau wieder Gottesdienste stattfinden werden, sobald wir die entsprechenden Absprachen und Beschlüsse getroffen haben.

Falls Sie Ideen, Rückmeldungen, Wünsche haben, die uns bei der Entscheidungsfindung unterstützen, so nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf unter: ev.kirche.lichtenau@freenet.de

Herzlich grüßen wir Sie!

Ihr Kirchengemeinderat mit Pfarrerin Ute Braun


„Kirche - Daheim“

Am kommenden Sonntag, den 10.05.2020 wird es einen Kirche - Daheim! - Gottesdienst von Pfrin Ute Braun geben.

Sie finden ihn wie immer zum Mitnehmen und daheim lesen in unseren Holzkästen oder auf unserer Homepage als Text- und Audio-Datei auf unserer Homepage: https://www.ev-kirchengemeinde-lichtenau-baden.com/unsere-gottesdienste.

Für diejenigen unter Ihnen, die es noch nicht entdeckt haben: auf der Homepage sind Teile des Kirche-Daheim!-Gottesdienstes besonders hervorgehoben. So können Sie den Text nicht nur lesen sondern auch mit unseren Stimmen hören – und auch die Lieder im Gottesdienst sind so für Sie anhörbar!

Gerne lassen wir Ihnen die Andachten auch per Mail oder per Post zukommen! Rufen Sie uns an (07227/2794)!

Ebenfalls in den Holzkästen sowie auf der Homepage finden Sie das Abendgebet der Evangelischen Landeskirche in Baden, zu dem wir jeden Abend mit dem Glockenläuten um 19.30 Uhr einladen.

Auf unserer Kinderseite (https://www.ev-kirchengemeinde-lichtenau-baden.com/die-kinderseite) und im Kinderkasten am Lichtenauer Hoftor gibt es weiterhin kleine Angebote für Kinder.

Das kleine Schaf "Wolli" entdeckt dabei manches in unserer Gemeinde und in dieser Kirchenjahreszeit, das vielleicht auch für Erwachsene interessant sein könnte...

Wenn Sie Ideen haben, was Wolli hier in der Region noch entdecken/besuchen/vorstellen könnte, sind wir offen für alle Vorschläge!

Einige haben sich inzwischen auch schon daran beteiligt, Wolli mit Bildern oder kleinen Geschichten zu versorgen. Darüber freuen wir uns sehr! Und das darf auch gerne noch mehr werden.

Vielleicht ist das ja ein Projekt mit Ihren Kindern zu Hause, wenn die Aufgaben für die Schule erledigt sind und sich Langeweile breit macht, oder mit Kindergartenkindern, die gerade zu Hause sein müssen? Vielleicht ist es auch etwas, das Erzieherinnen und Lehrer als kleines Projekt mit ihren Kindern in der Notgruppe machen wollen?

Vielleicht fühlen sich auch Erwachsene angesteckt, verrückte Bilder zu machen, die uns alle zum Schmunzeln bringen?

Seien Sie einfach kreativ… Und schicken Sie uns Ihre Fotos an: ev.kirche.lichtenau@freenet.de

Die einzigen Bedingungen:

- die Bilder müssen selbst fotografiert (und nicht aus dem Internet oder aus Büchern kopiert) sein und Sie geben uns die Erlaubnis, sie auf unserer Homepage zu veröffentlichen.

- es sind darauf Plüschtiere (oder auch ein echtes Tier) oder andere Spielzeugfiguren unterwegs (es muss kein Schaf sein – schauen Sie sich einfach in Wollis Blog um). Oder die Bilder dürfen natürlich auch selbst gemalt sein!

- es kann eine ganze Geschichte sein mit Bild und Text.

- es kann eine nachgespielte Geschichte sein aus der Bibel oder aus einem schönen Kinderbuch!

- es dürfen aber auch einfach nur Bilder sein – und „Wolli“ hat dann die Aufgabe, daraus eine Geschichte zu erfinden. So wie die mit dem Einhorn!

- Umso kreativer/verrückter die Bilder sind, umso spannender wird es für Wolli und alle Blog-Besucher!


Unser Konfirmandenunterricht wurde bis auf weiteres ausgesetzt. Selbst wenn die 8.Klassen wieder die Schule besuchen, heißt das nicht, dass wir unseren Konfirmandenunterricht wieder normal aufnehmen können.

Das Fest der Konfirmation wäre am vergangenen Sonntag gewesen. Die Konfirmanden und ihre Familien erhielten zu diesem Termin einen kleinen Gruß der Kirchengemeinde. Mehr darüber erfahren Sie auf unserer Homepage https://www.ev-kirchengemeinde-lichtenau-baden.com/konfirmandenunterricht


Unser Besuchsdienst wird weiterhin „anders besuchen". Denn auch in dieser merkwürdigen Zeit sollen die Jubilare nicht vergessen sein! So erhalten sie einen kleinen Gruß per Post oder auch einen Anruf!

Ansonsten gilt weiterhin: wir sind für Sie da!

Sie können jederzeit anrufen, wenn Sie Unterstützung brauchen, sei es ein offenes Ohr oder auch eine konkrete Unterstützung bei Besorgungen.

Zu den Bürozeiten Dienstag- und Mittwochvormittag ist ganz sicher jemand am Telefon. Auch außerhalb dieser Zeiten können Sie natürlich anrufen. Scheuen Sie sich nicht, gegebenenfalls eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter zu hinterlassen. Wir rufen gerne zurück!

Auf unserer Homepage finden Sie ganz neu die Kategorie „groups“: https://www.ev-kirchengemeinde-lichtenau-baden.com/groups. Hier können Sie sich digital mit anderen aus unserer Gemeinde virtuell treffen und austauschen!

Unsere Kirche wird weiterhin am Sonntagvormittag jeweils von 10- 12 Uhr für Sie geöffnet sein zum persönlichen Gebet. Zu dieser Zeit werden Sie mich in der Regel auch bei der Kirche antreffen, wenn Sie das persönliche Gespräch suchen.

Über unsere Schaukästen, die Homepage und die Amtsblätter versuchen wir Sie weiterhin auf dem Laufenden zu halten.

Der Wochenspruch für die kommende Woche lautet:

Singet dem Herrn ein neues Lied, denn er tut Wunder. (Psalm 98,1)

6 Ansichten