Amtsblatt KW 38-20

Evangelische Kirchengemeinde Lichtenau

Pfarrstr. 9,

Tel. 07227/2794, Fax: 991507

E-Mail: ev.kirche.lichtenau@freenet.de

Homepage: www.ev-kirchengemeinde-lichtenau-baden.com

Singen im Gottesdienst jetzt möglich

Nachdem im Juli in einigen Gemeinden unserer Landeskirche das Singen erprobt wurde und die Rückmeldungen überwiegend positiv waren, wurde nun das Schutzkonzept Gottesdienst vom Evangelischen Oberkirchenrat weiterentwickelt. Ab sofort ist es möglich, dass die Gottesdienstgemeinde auch singend und laut mitbetend den Gottesdienst mitfeiert. Dazu müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

a) Der Mindestabstand von 2m wird eingehalten – auch im Freien.

b) Alle Singenden und laut Mitbetenden (außer die liturgisch Tätigen und Chöre) tragen einen Mund-Nasen-Schutz – im Freien kann darauf verzichtet werden.

c) Es wird dokumentiert, wer am Gottesdienst teilgenommen hat (um ggf. Infektionen nachverfolgen zu können) – im Freien kann darauf verzichtet werden.

Der genaue Wortlaut des Schutzkonzepts findet sich unter www.ekiba.de/coronahinweise in der Rubrik „Gottesdienste, Andachten und Kasualgottesdienste in Räumen und im Freien“

Durch diese Änderung sieht das Schutzkonzept für unsere Gemeinde nun folgendermaßen aus:

a) In unserer Kirche müssen weiterhin Abstände von 2 m eingehalten werden. Menschen, die in einer häuslichen Gemeinschaft leben, unterliegen dieser Abstandsregel nicht.

Für unsere Kirche bedeutete das, dass wir mit dieser Abstandsregelung ca. 25 Einzel-Personen in unserer Kirche aufnehmen können. Entsprechend mehr, wenn Menschen kommen, die in einer häuslichen Gemeinschaft zusammen leben.

b) Es besteht weiterhin die Möglichkeit - ebenfalls mit entsprechendem Schutzabstand - im Hof zu bleiben und von dort den Gottesdienst mitzufeiern.

c) Bitte bleiben Sie bei Erkältungssymptomen zu Hause. Wenn bei Ihnen Krankheitssymptome erkennbar sind, dürfen wir Ihnen den Zutritt leider nicht erlauben.

d) Mund-Nasen-Schutz ist für Einlass und Auslass in den Kirchenraum Pflicht. Ebenso beim gemeinsamen Singen und lauten Beten. Ansonsten kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden.

e) Am Kircheneingang werden Sie von einem Ordner, der Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe trägt, empfangen, der Ihnen die Hände mit Desinfektionsmittel besprüht.

f) Ein zweiter Ordner notiert zur Dokumentation Ihren Namen und Ihren Wohnort in einer Liste zur evtl. Nachverfolgung von Infektionsketten. Diese Listen werden 4 Wochen im Pfarramt aufbewahrt und danach vernichtet.

Im Anschluss zeigt der Ordner Ihnen Ihren Platz zu.

Falls mehrere Menschen zeitgleich auf Einlass in die Kirche warten, halten Sie bitte auch außerhalb der Kirche den geforderten Sicherheitsabstand.

h) Bei der Platzvergabe müssen wir weiterhin eine festgelegte Reihenfolge beachten.

i) Der Auslass erfolgt ebenso nach einer festgelegten Reihenfolge. Bitte bleiben Sie so lange auf Ihren Plätzen sitzen, bis Sie durch einen Ordner zum Verlassen aufgefordert werden.

Zum Auslass ist der Mund-Nasen-Schutz wieder Pflicht! Bitte halten Sie auch draußen weiterhin den geforderten Sicherheitsabstand ein.

j) Der Haupteingang ist weiterhin der "Haupt-Eingang", der vor allem genutzt werden soll. Aber natürlich besteht auch die Möglichkeit den barrierefreien Seiteneingang zu nutzen. Bitte befolgen Sie auch dort die Hinweise des Ordners.

k) Die Gottesdienste werden eher kurz (ca. 30 Minuten) sein, um die Verweildauer zu begrenzen.

l) Um eine maximale Belüftung der Kirche zu erreichen, werden Türen und Fenster während des Gottesdienstes offen bleiben. Bitte schützen Sie sich mit einem Schal o.ä. gegen die Zugluft.

m) Bänke, Türen und Türklinken, die von Gottesdienstbesuchern berührt werden, werden regelmäßig für die Gottesdienste gereinigt und desinfiziert.

n) Für die Abendmahlsfeiern wird derzeit ein Konzept durch die Landeskirche entwickelt. Wir werden Sie dann entsprechend informieren.

o) Kollekten werden nur am Ausgang erbeten.

p) Unser alternatives Gottesdienstangebot "Kirche - Daheim" werden wir - soweit es uns möglich ist - weiterhin anbieten (über Homepage, Kasten etc.)

Bei Rückfragen dürfen Sie uns gerne ansprechen!

Sonntag, 13. September 2020,

10.00 Uhr Gottesdienst im Grünen (Hanauergottesdienst)


Wir feiern einen weiteren Gottesdienst auf dem Freistetter Festplatz am Köpfel (Inselstraße, am besten erreichbar über die Tiefentalstraße) mit viel Platz für viele Gottesdienstbesucher und -besucherinnen. In diesem Gottesdienst darf auch kräftig gesungen werden. Für die musikalische Unterstützung im Gottesdienst sorgen Hannes Britz und Mitglieder der Scherzheimer Gemeindeband. Bei Regenwetter findet der Gottesdienst in der evangelischen Kirche in Rheinbischofsheim statt. Sollten sie am Sonntagmorgen beim Blick in den Himmel unsicher sein, rufen sie einfach im Freistetter Pfarramt (07844-98873) an, unser Anrufbeantworter wird ihnen ab 8.30 Uhr mitteilen, wo wir Gottesdienst feiern.


Wegbeschreibung zum Festplatz Köpfel in Freistett, Inselstr.

L 75 von Lichtenau kommend: Hauptstr. Freistett, an der Ampel am Gasthaus Roter Ochsen rechts in die Rheinstr. abbiegen. Der Rheinstr. folgen, vor der Kirche rechts abbiegen in die Tiefentalstr. Der Tiefentalstr. folgen bis zur Tiefentalstr. 24, dann rechts abbiegen, vor der Brücke rechts in die Inselstr. – Festplatz Köpfel.

Oder

L75 bis zum Kreisverkehr an der L 87, rechts abbiegen in Richtung Rheinübergang nach Frankreich, an der ersten Möglichkeit rechts abbiegen. An der Gabelung links halten in die Durbanhofstr., dann an der Tiefentalstr. rechts abbiegen, die nächste links abbiegen. Auf der rechten Seite befindet sich die Inselstr. – Festplatz Köpfel.


Mittwoch, 16. September 2020

15.30 Uhr Konfirmandenunterricht in Lichtenau im Gemeindehaus.


Sonntag, 20. September 2020

10.00 Uhr Gottesdienst in Lichtenau mit Pfarrerin Ute Braun.

Der Gottesdienst findet unter Einhaltung des Schutzkonzepts statt. Wir bitten, dies zu beachten.

Herzliche Einladung zu einem Nachmittag der besonderen Art:

Binden Sie Ihren ganz persönlichen „Lebensstrauß“ aus der bunten Fülle Ihres Lebens!

Ein buntes Leben – Dein bunter Strauß

Was Sie erwartet: Heute stehen Sie im Mittelpunkt. Lassen Sie Revue passieren, was Ihr Leben bunt macht. Umgeben von Blumen, Düften und Farben gestalten Sie Ihren ganz persönlichen Blumenstrauß, der das ausdrückt, was Ihr Leben prägt. Freuen Sie sich auf eine Auszeit mit Besinnung und Gebet und lassen Sie sich überraschen.


In Kürze:

Eingeladen: Alle Interessierten

Wann: Samstag, 03.10.2020 – 15 Uhr

Wo: Evang. Gemeindehaus Lichtenau, Wallstr. 32, 77839 Lichtenau

Materialkosten: keine

Leitung: Nadine Kempf, Lehrvikarin in Lichtenau

Mindestteilnehmerzahl: 4

Maximal 12 Teilnehmer*innen (bei hoher Nachfrage wird optional ein 2. Termin angeboten)


Anmeldung:

Email: nadine.kempf@kbz.ekiba.de

oder im Pfarramt, Tel: 07227/2794, Bürozeiten: Dienstag, Mittwoch 9-11h

Hinweis bzgl. Corona: Die Hygiene- und Abstandsregeln werden entsprechend eingehalten. Bitte haben Sie Verständnis, dass im Falle eines zweiten Shutdowns die Veranstaltung kurzfristig abgesagt werden muss.

Sei dabei – ob jung, ob alt! Die Vielfalt macht es aus!

Ich freue mich auf einen bunten Nachmittag mit Ihnen/Dir!

Ihre Nadine Kempf, Lehrvikarin in Lichtenau

Offene Kirche:

Wir möchten darauf hinweisen, dass unsere Kirche ab jetzt nur noch an Sonntagen zu den Gottesdiensten geöffnet sein wird.

Der Wochenspruch für die kommende Woche lautet:

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat.

Psalm 103,2

6 Ansichten