Joghurtbrot aus dem Römertopf


  • 240 g Wasser

  • ¼ Würfel Hefe (10 g)

  • 350 g Weizenmehl Type 550 und etwas mehr zum Bearbeiten

  • 150 g Roggenmehl Type 1150

  • 100 g Naturjoghurt

  • 2 TL Salz

  • 1 TL Honig

  • 1 TL Backmalz

  • 2 EL Balsamico, hell

  • Öl zum Einfetten

Zubereitung

  1. Wasser und Hefe in den Mixtopf geben und 3 Min./37°C/Stufe 1 erwärmen. In dieser Zeit eine Schüssel mit Mehl bestäuben.

  2. Weizenmehl, Roggenmehl, Joghurt, Salz, Honig, Backmalz und Balsamico in den Mixtopf zugeben und 4 Min./ zu einem Teig verarbeiten. Teig in die vorbereitete Schüssel umfüllen, mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort 1 ½ Stunden gehen lassen. In dieser Zeit einen Römertopf (3 l) einfetten und bemehlen.

  3. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mehrmals zusammenfalten und zu einem Brotlaib formen. Brotlaib in den vorbereiteten Römertopf legen, mit Mehl bestäuben und einschneiden. Römertopf-Deckel aufsetzen, Römertopf auf der untersten Schiene in den kalten Backofen stellen und 50-60 Minuten (240°C) backen. Römertopf-Deckel vorsichtig abnehmen, Brot 5 Minuten ohne Deckel (240°C) bräunen, vorsichtig aus dem Topf nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

  4. Joghurtkruste in 15 Scheiben schneiden und servieren.


Herzlichen Dank an R.W. für das leckere Brotrezept!

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Donauwellen

Zur Druckversion. Teig: 250 g Butter 250 g Zucker (nehme immer etwas weniger) 6 Eier 1 P Vanillinzucker 400 g Mehl 1 P Backpulver 3 Eßl Kakao 2 Gl Sauerkirschen Cre

Rezept für Kartoffelklöße aus gekochten Kartoffeln

Dieses Rezept wurde uns so weitergegeben! Es ist ausreichend für gut 20 Personen. Zutaten: 6 kg Kartoffeln (am Vortag gekocht und gepellt) 5 Zwiebeln 1 Bund Petersilie 10

Oma Marias Käsekuchen

Mürbteig: 250 g Mehl 125 g Butter 1 Pr Salz 30 g Zucker 1 Eigelb 2 Eßl. Wasser Quarkcreme: 1 Vanilleschote 750 g Quark (20 %) 4 Eßl. Öl 300 g Zuc