Oma Marias Käsekuchen

Mürbteig:

250 g Mehl

125 g Butter

1 Pr Salz

30 g Zucker

1 Eigelb

2 Eßl. Wasser

Quarkcreme:

1 Vanilleschote

750 g Quark (20 %)

4 Eßl. Öl

300 g Zucker

3 Eigelbe

40 g Speisestärke

3 Eiweiße

Das Mehl auf ein Backbrett sieben und rasch mit der Butter, dem Salz, dem Zucker, dem Eigelb und dem Wasser verkneten. Den Mürbteig in Alufolie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.


Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.


Den Quark mit dem Öl, dem Zucker, den Eigelben, der Speisestärke und dem Vanillemark schaumig rühren.

Die Eiweiße steif schlagen und unterheben.


Den Mürbteig ausrollen, Boden und Rand einer Springform (26 cm) damit auslegen

und die Quarkcreme auf den Boden streichen.


Den Kuchen auf der zweiten Schiene von unten 50 – 60 Minuten backen. Die Backofentür darf erst während der letzten 10 Backminuten geöffnet werden!


Den ganzen Kuchen im geöffneten, abgeschalteten Backofen erkalten lassen.



Herzlichen Dank an Frau M.H. und ihre Familie für das leckere Rezept.


8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Donauwellen

Zur Druckversion. Teig: 250 g Butter 250 g Zucker (nehme immer etwas weniger) 6 Eier 1 P Vanillinzucker 400 g Mehl 1 P Backpulver 3 Eßl Kakao 2 Gl Sauerkirschen Cre

Rezept für Kartoffelklöße aus gekochten Kartoffeln

Dieses Rezept wurde uns so weitergegeben! Es ist ausreichend für gut 20 Personen. Zutaten: 6 kg Kartoffeln (am Vortag gekocht und gepellt) 5 Zwiebeln 1 Bund Petersilie 10

Joghurtbrot aus dem Römertopf

240 g Wasser ¼ Würfel Hefe (10 g) 350 g Weizenmehl Type 550 und etwas mehr zum Bearbeiten 150 g Roggenmehl Type 1150 100 g Naturjoghurt 2 TL Salz 1 TL Honig 1 TL Backmalz 2 EL Balsamico, hell Öl zum E